Jochen Windheuser

Lesung: Jochen Windheuser

Wie so manche Zeitgenossen, hat auch der Vegesacker Jochen Windheuser im Laufe seines Lebens hier und da mal ein Gedicht oder einen kleinen Artikel formuliert. Er musste aber erst 73 werden, um mit dem Schreiben von Büchern zu beginnen. Eines davon ist ein Gedichtband: „Sonette an Helden und Heldinnen der Geschichte“. In dieser klassischen, sehr strengen Gedichtform würdigt er Männer und Frauen, die ihren Idealen folgten, ihrer Idee, ihrem eigenen Weg, oft bis zum Scheitern, bis zur Ermordung. Jochen Windheuser liest aus diesem Gedichtband nun im NUNATAK. Wenn Zeit bleibt, soll es noch um weitere strenge poetische Formen gehen – auch solche mit eher heiterem Inhalt.

„Die Sonette haben teilweise einen persönlichen Bezug“, sagt Jochen Windheuser, „weil mir einige der porträtierten Männer und Frauen viel bedeutet haben“. Es sind Helden ohne Schwert in der Hand, die Windheuser vorstellt. Sie kämpfen für Frieden, Freiheit oder Toleranz, setzten sich gegen Unterdrückung oder gegen die Hexenprozesse ein oder haben ihr Leben für den Dienst an anderen Menschen geopfert. | Weser Kurier vom 07.12.2020

Datum

Nov 13 2021
Expired!

Uhrzeit

16:00

Ort

NUNATAK - Kultur.Ideen.Raum.
Kapitän-Dallmann-Str 2 Blumenthal Bremen DE
Kategorie
QR Code
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.